Wortschatzerweiterung Thema Steuern Teil 2

 

Welches deutsche Wort oder welcher deutsche Ausdruck (expression) entspricht am bestem der frz. Version?

 
 
1. Die Steuer auf Finanzanlagen steigt immer weiter an, aber Sie können die Belastung reduzieren, indem Sie sich ganz bewusst für die Prélèvement Forfaitaire Libératoire entscheiden.
a. Pauschalbesteuerung
b. Kostensteuerabzug
c. Gesamtbesteuerung
d. Kostenfreier Steuerabzug
 
2. Die Steuer sera établi d'après vos revenus et ceux de votre Lebenspartners errechnet. 
a. wird laut Ihres Einkommens und das Ihres 
b. wird entsprechend Ihrer Einkünfte und die Ihres 
c. wird nach ihren Einkünften und die Ihres
d. wird gemäß Ihres Einkommens und das Ihres
 
3. vos enfants fiscalement à charge ou qui ont demandé le rattachement à votre foyer
a. Ihre Kinder, die zu Ihrem Steuerhaushalt gehören, oder danach gefragt haben, zu Ihrem Steuerhaushalt zu gehören
b. Ihre Kinder, für die Sie steuerrechtlich zu verantwortlich sind, oder die steuerrechtlich unter Ihrer Verantwortung stehen möchten
c. Ihre Kinder, für die Sie Steuern zahlen müssen, oder die einen Antrag gestellt haben, dass Sie ihre Steuern zahlen / für ihre Steuern aufkommen
d. Ihre Kinder, die steuerrechtlich zu Ihrem Haushalt gehören, oder die eine Zugehörigkeit zu Ihrem Steuerhaushalt beantragt haben
 
4. Couples mariés ou pacsés werden gemeinsam besteuert und geben eine gemeinsame Steuererklärung ab.
a. Eheleute oder Lebensgemeinschaften 
b. Ehepaare oder Lebenspartner
c. Ehepartner oder heterosexuelle Lebenspartner
d. Ehepaare oder eingetragene Lebensgemeinschaften 
 
5. Beachten Sie: Nur die Sparbücher A, Bleu und Jeunes, LDD und LEP supportent pas les prélèvements sociaux. 
a. dulden keine Sozialabgaben. 
b. werden nicht mit Sozialabgaben belegt.
c. werden nicht sozial besteuert.
d. unterliegen keinen Sozialabgaben.
 
6. Denken Sie auch daran, im Feld EE inscrire vos revenus (ohne Abzug der Sozialabgaben, die bei der Überweisung / Auszahlung (von der Bank) abgezogen wurden), die bereits einer Abgeltungssteuer unterliegen.
a. Ihre Einkünfte anzugeben / einzutragen
b. Ihre Einkünfte zu erklären / zu erläutern
c. Ihre Einkünfte auszufüllen / einzutragen
d. Ihre Einkünfte einzuschreiben / anzumelden
 
7. Die Zinsen des Sparbuches sind entièrement défiscalisés(weder Sozialabgaben noch Steuern).
a. gänzlich frei von Steuern
b. völlig entsteuert
c. völlig defiskalisiert
d. völlig steuerfrei
 
8. Lors du versement des intérêts par l'établissement financier, un prélèvement fiscal obligatoire de 24% est effectué par l'établissement financier auquel se rajoute 15,5% de prélèvements sociaux. 
a. Wenn das Finanzinstitut Zinserträge auszahlt, zieht es davon 24% gesetzliche Steuern und 15,5% Sozialbeiträge ab.
b. Bei der Zahlung von Zinsen durch das Finanzinstitut  erfolgt eine gesetzliche Steuerabgabe von 24% durch das Finanzinstitut, wobei 15,5 Sozialabgaben hinzukommen.
c. Bei der Zahlung von Zinsen durch das Finanzinstitut  erfolgt eine fiskalische Steuerabgabe von 24% durch das Finanzinstitut, wobei 15,5 Sozialabgaben hinzukommen.
d. Bei der Zahlung von Zinsen durch das Finanzinstitut  wird eine gesetzliche Steuerabgabe von 24% und zusätzlich eine Steuerabgabe von 15,5 Sozialabgaben abgezogen. 
 
9. Ein prélèvment fiscal von 21% erfolgt prinzipiell bei revenus distribués aux personnes physiques, die steuerrechtlich in Frankreich wohnhaft sind / die steuerrechtlich ihren Wohnsitz in Frankreich haben. 
a. Steuerabnahme – vertreilte Einkünfte an physische Personen
b. Steuerabzug – ausgeschütteten Erträgen / ausgeschütteten Gewinnen an natürliche Personen
c. Steuerabgabe – ausgeschütteten Einkommen an körperliche Personen
d. Steuerabzug – ausgezahlten Gewinnen an natürliche Personen
 
10. Der Fiskus wendet die abattement von 10 % (plafonné à 3689 Euro je Haushalt) auf die gesamten Rentenzahlungen und die Rente Ihres Rentensparplans an.
a. Steuerermäßigung – bis zu 
b. Steuerfreibetrag – gedeckelt bis
c. Steuerreduzierung – mit einer Deckelung von bis zu 
d. Steuerfreibetrag – bis zu
 
 
Réponses disponibles sur la page de contact via le courriel indiqué sur la photo.
 
(C) Frank MÖRSCHNER juillet 2014