Position des Adverbs

 
 

Wo steht das Adverb?

 

 

Erläuterung anhand von Beispielen

 
 
Ich hoffe, er kommt bald. (Normaler Satz, Adverb am Satzende.)
 
Ich hoffe, er kommt bald nach Hause. Ich hoffe er kommt rechtzeitig zum Treffen (im Konferenzsaal). (Normaler Satz, Ergänzung (complément) am Satzende, Adverb vor der Ergänzung.)
 
Ich hoffe, dass er bald kommt. (Wegen Relativpronomen Verb am Ende, und 'verschiebt' somit "bald" von der letzten Position.)
 
Ich hoffe, bald (wieder etwas von dir zu hören.
Bei "zu"-Konstruktion tritt das Verb an die letzte Stelle des Satzes; "bald" steht immer vor "wieder" (le complément d'objet) und was nach "wieder" folgt (falls etwas folgt).
Vergleiche: Ich hoffe, bald (wieder) zu hören / zu sehen. (z. B. ein Patient nach einer Operation) Wie Sie sehen, schiebt sich die nähere Bestimmung (le complément) immer zwischen Adverb und Verb in Relativ- und Infinitiv-Konstruktionen (dass, zu, weil…)
 
Ich hoffe, dich bald wieder zu sehen.
Bei Relativkonstruktionen hat nach Subjekt, falls vorhanden) stets der Reflexivprtikel 'Vorfahrt', also auch vor dem Adverb (hier "bald"): Meinst du, ob sie sich mit dieser mickrigen Gehaltserhöhung zufrieden gibt  / geben wird? Hier ist "mit dieser mickrigen Gehaltserhöhung" die Ergänzung (complément) und man könnte rein technisch (grammatikalisch) vor der Ergänzung ein Adverb (hier z. B. "immer") setzen: Meinst du, ob sie sich wirklich mit dieser mickrigen Gehaltserhöhung zufrieden geben wird? In einem Relativnebensatz: Zuerst das Subjekt (hier "sie"), dann Reflexivpartikel, dann Adverb, dann Ergänzung und zuletzt Hauptverb und ganz zuletzt, falls vorhanden, Hilfs- oder Modalverb. Das Adverb bleibt aber direkt vor der Ergänzung stehen und die Verben im Relativnebensatz (durch dass, weil, da usw. eingeführt) sind sowieso am Satzende.
 
Aber in einem normalen (nicht relativen Nebensatz), sähe der Syntax so aus:
Sie gibt sich (nichtwirklich mit dieser mickrigen Gehaltserhöhung zufrieden.  / Sie gibt sich (nicht) wirklich zufrieden. / Sie wird sich (nicht) wirklich mit dieser mickrigen Gehaltserhöhung zufrieden  geben. / Sie wird sich (nichtwirklich zufrieden geben. Wie Sie sehen, in einem Normalsatz (also kein Nebensatz) hat das Hilfsverb ("wird" von "werden") Vorrang. Sie könnten aber auch das Adverb vor die Verbgruppe stellen:
Sie wird sich mit dieser mickrigen Gehaltserhöhung (nicht) wirklich zufrieden  geben. / Sie wird sich (nichtwirklich zufrieden geben. (Die Negation sollte möglichst vor dem zu negierenden Verb oder der negierenden Verbgruppe stehen.) Sonst:
Sie wird sich wohl oder übel mit dieser mickrigen Gehaltserhöhung zufrieden  geben müssen. (Hier ist wohl oder übel eine Adverbialgruppe, fungiert also rein technisch wie ein Adverb.)
 
Ich hoffe, bald wieder in Deutschland zu sein. (Kein Reflexiv, kein Subjekt im Nebensatz, also rückt das Adverb im Nebensatz an die erste Stelle.) 
 
Ich hoffe, die Nachricht kommt bald.
Ich hoffe, dass die Nachricht / sie bald kommt. 
"bald" wird wieder vom Verb verdrängt, wegen "dass"-Konstruktion (Relativpronomen), Subjekt steht wieder an erster Stelle im Nebensatz.)
Ich hoffe, dass sie sich bald herbemüht. 
Die Reihenfolge muss also wie folgt lauten:(1) Relativpronomen "dass") (2) Subjekt, (3) Reflexivpartikel, (4 - vor Verb) Adverb, (Satzende) Verb.
Ich hoffe, dass sie bald nach Hause kommt. 
(1) Relativpronomen "dass") Subjekt(2) Adverb (3), Ergänzung (complément) (4 - vor Verb) (Satzende) Verb.
Ich hoffe, dass sie sich bald nach Hause bemüht. 
(1) Relativpronomen "dass") (2) Subjekt, (3) Reflexivpartikel, (4) Adverb,  Ergänzung ("nach Hause"), (Satzende) Verb.
Ich hoffe, dass sie sich nicht so bald nach Hause getraut.
(1) Relativpronomen "dass") (2) Subjekt, (3) Reflexivpartikel, (4) Negation + Adverb,  Ergänzung ("nach Hause"), (Satzende) Verb.
 
 
Warum ist hier die Negation ("nicht") vor er Ergänzung und nicht wie oben erklärt am Verb oder an der Verbgruppe? Das liegt daran, dass "nach Hause gehen", "sich nach Hause getrauen", "sich nach Hause begeben" als eine Verbgruppe aufgefasst wird. Weitere Beispiele:
Auto fahren (die Aktivität fahren), Fahrrad fahren (die Aktivität "radeln"), Angeln gehen (die Aktivität "angeln") Man könnte also von einer Verbalen oder prädikativen Ergänzung sprechen. 
 
Ich hoffe, dass sie sich diese guten Manieren nicht so bald wieder abgewöhnt.
Ich hoffe, dass sie sich diese schlechten Manieren bald wieder abgewöhnt. oder
Ich hoffe, dass sie sich bald wieder diese schlechten Manieren abgewöhnt.
 
Hier sehen Sie die, dass die Ergänzung unabhängig vom Verb ist und die Negation wieder besser vor dem Verb steht (um die Negation sichtbarer und deutlicher zu verneinen). Aber das positive Adverb ("bald wieder") stehen besser vor einem Verb oder einer Verbgruppe, wenn sie die Aktion (das Verb) bekräftigen soll. Susan soll die schlechte Manieren schnell wieder abgewöhnen. Anstelle von Susan soll schnell wieder die schlechte Manieren abgewöhnen. 
 
 
 
 
(c) Frank MÖRSCHNER
May 2014